Hüther, Gerald
DVD: Die vergebliche Suche der Hirnforscher nach dem Ort, an dem die Seele wohnt

Vortrag und Seminar, ZIST-Kongress "Jahreszeiten der Seele" - Potenzial und Wirklichkeit, 31. Oktober bis 04. November 2007 in Garmisch-Partenkirchen.

1 DVD, 270 Min., Jewel-Box, ohne Cover.

Hinweis: Diesen Artikel erhalten Sie auch als CD!
Bestell-Nr 952D
Gewicht 80 g
Preis 34,95 inkl. 19% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Wie werden Erfahrungen im Gehirn verankert? Der Neurobiologe und Hirnforscher Gerald Hüther gilt als Experte für diese Frage. Seine wichtigste Erkenntnis lautet: Man versteht nicht unbedingt mehr vom Gehirn, je feiner man es zerlegt. Wichtiger ist es, sich ein Gesamtbild vom Gehirn und seiner Nutzung zu schaffen.

Das Gehirn entwickelt sich so, wie wir es nutzen. In seinem Vortrag verdeutlicht Hüther, wie sehr das Gehirn durch die Signale des Körpers und der Umwelt geprägt wird. Und wie wichtig Gefühle dabei sind. Nur Erfahrungen, die – im Positiven wie Negativen – unter die Haut gehen, hinterlassen Spuren im Gehirn. Was bedeutet diese Erkenntnis für den Umgang mit sich selbst und der Umwelt? Und welche Implikationen hat dies für Pädagogen und Therapeuten?
×