Schmidt, Gunther
MP3-CD: Einführung in die Erickson'sche Hypnotherapie


Komplette Ausbildungs-Seminarreihe, 2003 am Milton-Erickson-Institut in Heidelberg.


5 MP3-CD's, ca. 45 Std. 25 Min., Jewel-Box, ohne Cover.

Hinweis: Diesen Artikel erhalten Sie auch als DVD!

Bestell-Nr 2220M
ISBN 978-3-8302-2220-0
Gewicht 200 g
Preis 69,95 inkl. 19% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
In diesem über 45 stündigen Kurs stellt Dr. Gunther Schmidt die Hypnotherapie in Theorie und Praxis ausführlich vor.
Außerdem vermittelt er die Integration von systemisch-konstruktivistischen Ansätzen und Erickson'scher Hypnotherapie zu einer systemisch kompetenzorientierten ganzheitlichen Psychotherapie.

Inhalt:
Teil 1:
Einführung: Geschichtlicher Überblick - Hypnoses und Trancetechniken in unterschiedlichen Kulturen - Grundideen der Ericksonschen Hypnotherapie - Kommunikationsstrategien in der Hypnose - Anleitungen zu Tranceübungen und Tranceinduktionen - Grundprinzipien der Hypnotherapie - Interventionsmethoden - Dissoziation/Assoziation - Übersicht und Fallbeispiele für Ericksonsche Behandlungsstrategien - Übungen (ca. 9 Std. 18 Min.)

Teil 2:
Indirekte Kommunikation und Induktion: Sprachliches Metamodell - Formen indirekter Suggestion - Beiläufige Induktionen - Konversationstrance - Einstreutechniken - Formen der Selbsthypnose (ca. 8 Std. 56 Min.)

Teil 3:
Nutzung von Trancephänomenen I - Trance und Dissoziation: Dissoziation - Trancevertiefungsinduktionen - Trance-Übungen - Was hilft jemandem? - Sicherheit bei Trance-Sitzungen - Utilisation - Wie man den Organismus befragt, was stimmig ist -Übung: Innerer Heiler - Nutzen idiometrischer Bewegungsübungen - Typische Phasen einer Hypnotherapie - Praxis der Idiometrik - Problemlösungsgymnastik - Hypnoseübung - Fallbesprechung (ca. 8 Std. 18 Min.)

Teil 4:
Nutzung von Trancephänomenen II - Reorientierung in der Zeit: Altersregression - Altersprogression - Therapie tzraumatischer Erfahrungen und Umgang mit belastenden Erfahrungen aus der Vergangenheit (Traumata) - Ess-Störungen - Methoden der Trancevertiefung - Nutzung ideomotorischer Bewegungen und anderer unbewusster Signale - Posthypnotische Suggestionen - Arbeit mit Subsystemen und Utilisation von Problemtrancen - Übungen - Demonstrationen (ca. 8 Std. 37 Min.)

Teil 5:
Integration, spezielle Anwendung und Grenzen des Ericksonschen-hypnotherapeutischen Modells: Erkennen und therapeutische Nutzung individueller Gegebenheiten - Minimale strategische Veränderung - Transformation von Symptomen in Ressourchen - Vor- und Nachteile einzelner hypnotherapeutischer Techniken (direkte/indirekte Verfahren, paradoxes/kongruentes Vorgehen u.a.) in Abhängigkeit von der Therapeut-Klient-Interaktion - Integrationsmöglichkeiten mit anderen Therapieformen - Aktivierung und Therapie traumatischer Erfahrung -Regressive Neukonstruktion, Zeitprogression, Reparentisierung, Indikation und Kontraindikation in der Hypnose - Übungen, Demonstrationen (ca. 9 Std. 42 Min.)

Milton H. Erickson (1901 - 1980) gilt als der bedeutendste Praktiker und Lehrer der modernen Hypnotherapie. Der amerikanische Psychiater entwarf eine Vielfalt origineller Lösungsstrategien. Er würdigte den Menschen als einzigartiges Individuum, indem er für den therapeutischen Prozess nutzte, was immer der Klient in der Sitzung anbot. In kurzzeittherapeutischen Verfahren verhalf er dem Klienten so wirkungsvoll zur Realisierung seiner eigenen Ziele. In den letzten 25 Jahren wurde er auch im deutschen Sprachraum immer bekannter.

Dr. med. Dipl. rer. pol. Gunther Schmidt (geb. 1945) ist Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg. Er gilt international als einer der Pioniere der systemischen Beratung und Forschung. 2005 wurde er auf dem Kongress des Deutschen Bundesverbandes Coaching zum besten Referenten gewählt.

×